Ausstellungsübersicht

  • "...die Stille des wachsenden Waldes..."

    Klaus Gmoser

     

    Ich verstehe meine künstlerische Arbeit als Suche, als immer wieder die eigenen „Vorstellungen“ überschreitendes Forschen;  als „unfassbaren“  Gegenentwurf zur Einöde  einer ausschließlich rationalen Aneignung der Welt.

     

    Malen und Zeichnen sind für mich  „Berührungsübungen“, ein in Resonanz- Treten mit dem, was (im Augenblick) ist, innen, wie außen.

     

    Vernissage: 
    Di, 7.11.2017, 19:30
    Dauer der Ausstellung: 
    Di, 14.11.2017
  • Malereien von 2007 - 2017

    Brigitte Czermak

    entdeckte für sich vor 10 Jahren das Freie Malen als künstlerische Ausdrucksform. Die Seminare bei  Ona B. unterstützen Brigitte Czermak bei der Auseinandersetzung mit ihrem authentischen Ausdruck und  ihrer eigenen Formensprache.

     

    Einführung: Ona B.

    Vernissage: 
    Di, 17.10.2017, 19:00
    Dauer der Ausstellung: 
    Fr, 27.10.2017
  • "geerdet"

    Ein dialogisches Kunstprojekt

     

    Helga Hudin         Sabine Pelzmann

    Malerei                   Lyrik   

     

    Mit dem Boden verbunden

    Hände erden

    HANDBODEN

    rotbraun, grün bis braun.


    Meine Erde zum Eingraben

    Meine Erde zum Wachsen

    Meinem Atem entlang

    durch mich hindurch.

     

    Eröffnung: Mag.Christopher Drexler

    Vernissage: 
    Fr, 6.10.2017, 19:30
    Dauer der Ausstellung: 
    Sa, 14.10.2017
  • Klang-Bilder


    Edith Temmel

    zeigt Bilder zu M.Durufle`(Orgel), J.S.Bach (Goldberg-Variationen) und Bela Bartok.

    Vernissage: 
    Fr, 15.09.2017, 19:30
    Dauer der Ausstellung: 
    Fr, 29.09.2017
  • "Sanftmütig trotzt du dem Zeitgeist"

    Elli Türk


    Skizzen, Bilder, Texte


    Der Titel der Ausstellung stammt aus dem Gedicht "für elli" von Kurt Leitner.

     

    Elli Türk geht in der Kunst eigene Wege, fernab von jedem Bemühen, dem Zeitgeist zu entsprechen. Für sie ist vor allem ihre Freude am Zeichnen, Malen, Formen und Formulieren wichtig. In ihrem künstlerischen Schaffen sieht sie aber auch eine Möglichkeit, von außen auf sie zukommende persönliche Erlebnisse und Empfindungen zu verallgemeinern.


    Vernissage: 
    Fr, 1.09.2017, 18:00
    Dauer der Ausstellung: 
    So, 10.09.2017
  • GENDERLAND

    Ausgehend vom weiblichen Urgeschlecht hat die Entwicklungsgeschichte des Menschen verschiedenste Ausformungen der Geschlechtlichkeit gezeitigt. Ein Tanz der Atome und Moleküle, der Gene und Chromosomen. Die Gesellschaftliche Entwicklung hinkt hoffnungslos hinterher. Es geht eigentlich um das Humanum, das Mitmenschentum, die Menschlichkeit. 22 Grazer Fotograf*innen widmen sich dem Thema. 

                                      

    Peter Dittrich          Valentin Galléverena      Alberto Gimenorichard Griletz

     

    Vernissage: 
    Fr, 4.08.2017, 19:30
    Dauer der Ausstellung: 
    Sa, 26.08.2017
  • Northwards - art exhibition - Stockholm

    " HJÄRTLIGT VÄLKOMMEN!"

    13 artists of the association Yin Yang/Galerie Centrum Graz will present their work in the Galleri Bellmann in Stockholm and will host the exhibition for one week, looking forward to getting the possibility to forge artistic links and to visit Stockholm's famous sights.

     

    Günter Edlinger / Birgit Fedl-Dohr / Klaus Gmoser / Anneke Hodel-Onstein / Siegi Kleindienst / Roland Leiner / Mesi List / Josef Niederl / Ingeborg Plepelits / Gabriele Reisenhofer / Beate Rüsch / Erwin Schwentner / Ella Türk

     

    Vernissage: 
    Fr, 4.08.2017, 17:00
    Dauer der Ausstellung: 
    Di, 8.08.2017
  • ART(en)VIELFALT

    Die Freude an der Malerei hat die beiden Künstlerinnen, Christine Thaller und Rosemarie Wagner, vor einiger Zeit zusammengeführt.

     

    So unterschiedlich ihre Bilder sind, haben sie doch Vieles gemeinsam. Für beide ist nicht nur das Experimentieren mit Acrylfarben sondern die bewusste Wiedergabe von Erlebnissen, Gefühlen und Stimmungen wichtig.

    So entsteht A R T ( e n ) V I E L F A L T.


    Begrüßung: Eftichia Schlamadinger

    Vernissage: 
    Do, 20.07.2017, 19:00
    Dauer der Ausstellung: 
    Do, 27.07.2017
  • suchen.de

    Suchende; suchen; suchen.de;

    Such Ente! such.n.t; Suchende.

     

    Ich suche nicht- ich finde. 

    Suchen, das ist Ausgehen von alten

    Beständen und ein Finden-Wollen

    von bereits Bekannten im Neuen.

     

    Finden, das ist das völlig Neue!

    Das Neue auch in der Bewegung.

    Alle Wege sind offen, und was 

    gefunden wird, ist unbekannt.

     

    Es ist ein heiliges Abenteuer!

     

    (Picasso)



    Finisage mit Bildabnahme und Prosseco

    Vernissage: 
    Fr, 30.06.2017, 19:00
    Dauer der Ausstellung: 
    Fr, 14.07.2017
  • MONOCHROME WELTEN

    Wir sind heute von bunten Bildern in Werbung und Medien überschwmmt, deshalb bevorzugen viele Künstler und Künstlerinnen reduzierte Arbeitsweisen. Schon im 20. Jhdt. zeigten Malewitsch mit seinem schwarzen Quadrat und Yves Klein mit seinem berühmten Blau extreme Positionen der monochromen Malerei. Die Mitglieder der Sezession Graz präsentieren in diesem Sinn monochrome künstlerische Arbeiten, die trotzdem viele Farbwelten Ton in Ton enthalten. (Mag. Renate Polzer)

    Begrüßung: Helga Hudin

    Zur Ausstellung spricht: Mag. Renate Polzer

    Vernissage: 
    Di, 20.06.2017, 19:30
    Dauer der Ausstellung: 
    Di, 27.06.2017

Seiten

Subscribe to Ausstellungsübersicht