Ausstellungsübersicht

  •  

    Die Dosis macht das Gift...

    heilt oder tötet, erfreut oder beschämt, ist Kunst oder Nichtkunst....

     

    Finissage:

    Samstag,16.12.2017, 11:00 -13:00

    Bildabnahme bei Punsch und Keksen

    MI,Do,FR 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 7305366
  • GABI TROESTER    -    ANNA JENNER


    Gabi Troester, Malerei

     

    Prof. Manfred Gollowitsch über Gabi Troester:

    Malen bedeutet für Gabi Troester gestaltendes Ordnen

    und erzählendes Mitteilen. Malen ist für sie in Bildern denken - Auseinandersetzung mit sich und der Umwelt.

    Mi Do Fr 16 -18Uhr und nach Vereinbarung unter 066473602307 oder 0680 1181116
  • Klaus Gmoser

     

    Ich verstehe meine künstlerische Arbeit als Suche, als immer wieder die eigenen „Vorstellungen“ überschreitendes Forschen;  als „unfassbaren“  Gegenentwurf zur Einöde  einer ausschließlich rationalen Aneignung der Welt.

     

    Malen und Zeichnen sind für mich  „Berührungsübungen“, ein in Resonanz- Treten mit dem, was (im Augenblick) ist, innen, wie außen.

     

    Mi, Do, Fr 16 -18 Uhr
  • Brigitte Czermak

    entdeckte für sich vor 10 Jahren das Freie Malen als künstlerische Ausdrucksform. Die Seminare bei  Ona B. unterstützen Brigitte Czermak bei der Auseinandersetzung mit ihrem authentischen Ausdruck und  ihrer eigenen Formensprache.

     

    Einführung: Ona B.

    Mi Do Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0699 10483397
  • Ein dialogisches Kunstprojekt

     

    Helga Hudin         Sabine Pelzmann

    Malerei                   Lyrik   

     

    Mit dem Boden verbunden

    Hände erden

    HANDBODEN

    rotbraun, grün bis braun.


    Meine Erde zum Eingraben

    Meine Erde zum Wachsen

    Meinem Atem entlang

    durch mich hindurch.

     

    Eröffnung: Mag.Christopher Drexler

    Mi Do Fr 16:00 -18:00 u.Nach Vereinbarung: 0664 366 9295

  • Edith Temmel

    zeigt Bilder zu M.Durufle`(Orgel), J.S.Bach (Goldberg-Variationen) und Bela Bartok.

    Mi Do Fr 16 -18 Uhr Telefon: 0676 7305366,
  • Elli Türk


    Skizzen, Bilder, Texte


    Der Titel der Ausstellung stammt aus dem Gedicht "für elli" von Kurt Leitner.

     

    Elli Türk geht in der Kunst eigene Wege, fernab von jedem Bemühen, dem Zeitgeist zu entsprechen. Für sie ist vor allem ihre Freude am Zeichnen, Malen, Formen und Formulieren wichtig. In ihrem künstlerischen Schaffen sieht sie aber auch eine Möglichkeit, von außen auf sie zukommende persönliche Erlebnisse und Empfindungen zu verallgemeinern.


    Di Mi Do Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung:0660 6372866
  • Ausgehend vom weiblichen Urgeschlecht hat die Entwicklungsgeschichte des Menschen verschiedenste Ausformungen der Geschlechtlichkeit gezeitigt. Ein Tanz der Atome und Moleküle, der Gene und Chromosomen. Die Gesellschaftliche Entwicklung hinkt hoffnungslos hinterher. Es geht eigentlich um das Humanum, das Mitmenschentum, die Menschlichkeit. 22 Grazer Fotograf*innen widmen sich dem Thema. 

                                      

    Peter Dittrich          Valentin Galléverena      Alberto Gimenorichard Griletz

     

    Mo-Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 9315222
  • " HJÄRTLIGT VÄLKOMMEN!"

    13 artists of the association Yin Yang/Galerie Centrum Graz will present their work in the Galleri Bellmann in Stockholm and will host the exhibition for one week, looking forward to getting the possibility to forge artistic links and to visit Stockholm's famous sights.

     

    Günter Edlinger / Birgit Fedl-Dohr / Klaus Gmoser / Anneke Hodel-Onstein / Siegi Kleindienst / Roland Leiner / Mesi List / Josef Niederl / Ingeborg Plepelits / Gabriele Reisenhofer / Beate Rüsch / Erwin Schwentner / Ella Türk

     

    Every day 11 - 19, Tel: 070 56 00 572
  • Die Freude an der Malerei hat die beiden Künstlerinnen, Christine Thaller und Rosemarie Wagner, vor einiger Zeit zusammengeführt.

     

    So unterschiedlich ihre Bilder sind, haben sie doch Vieles gemeinsam. Für beide ist nicht nur das Experimentieren mit Acrylfarben sondern die bewusste Wiedergabe von Erlebnissen, Gefühlen und Stimmungen wichtig.

    So entsteht A R T ( e n ) V I E L F A L T.


    Begrüßung: Eftichia Schlamadinger

    Mi,Do,Fr 16 -18 Uhr