Ausstellungsübersicht

  • Suchende; suchen; suchen.de;

    Such Ente! such.n.t; Suchende.

     

    Ich suche nicht- ich finde. 

    Suchen, das ist Ausgehen von alten

    Beständen und ein Finden-Wollen

    von bereits Bekannten im Neuen.

     

    Finden, das ist das völlig Neue!

    Das Neue auch in der Bewegung.

    Alle Wege sind offen, und was 

    gefunden wird, ist unbekannt.

     

    Es ist ein heiliges Abenteuer!

     

    (Picasso)



    Finisage mit Bildabnahme und Prosseco

    Mi, Do, Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 06767305366, 069910494321
  • Wir sind heute von bunten Bildern in Werbung und Medien überschwmmt, deshalb bevorzugen viele Künstler und Künstlerinnen reduzierte Arbeitsweisen. Schon im 20. Jhdt. zeigten Malewitsch mit seinem schwarzen Quadrat und Yves Klein mit seinem berühmten Blau extreme Positionen der monochromen Malerei. Die Mitglieder der Sezession Graz präsentieren in diesem Sinn monochrome künstlerische Arbeiten, die trotzdem viele Farbwelten Ton in Ton enthalten. (Mag. Renate Polzer)

    Begrüßung: Helga Hudin

    Zur Ausstellung spricht: Mag. Renate Polzer

    Montag -Freitag von 16:00-18:00. Samstag von 11:00 -13:00 und nach Vereinbarung: 0699 81462057 oder 0664 3669295
  • EEF ZIPPER  und TONIA KOS

     

    Mag. art Eef Zipper, geboren und aufgewachsen in Amsterdam, 

    kam mit 18 Jahren zum Studium an der Universität für Angewandte Kunst nach Wien. 

    Die Meisterklasse für Grafik, Druck- und Gebrauchsgrafik bei Prof. Herberth schloss sie mit Auszeichnung ab.
    Seit vielen Jahren hat Eef Zipper viele erfolgreiche Ausstellungen im In- und Ausland gehabt. 
    Ihre Werke befinden sich in zahlreichen Sammlungen. Die Künstlerin lebt in NÖ

    Seit 2001 Mitglied von intAKT, internationaler Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen

    Mittwoch, Donnerstag, Freitag von 16:00 -18:00
  • Die Ausstellung im Rahmen des Projektes / in Parallel 2017 Initiative Sarajevo - Graz präsentiert  Arbeiten von jeweils drei KünstlerInnen aus Bosnien und der Steiermark aus den Bereichen Fotografie, Medienkunst, Malerei und deren Schnittstellen. 

     

    Montag - Freitag, 15:00 -18:00, Mobil: +43 650 3389045
  • Im Rahmen der AKTUELLEN KUNST/Galerientage


    Sazgar Salih

    Niemand weiß, was ein Mensch über sich ergehen lässt, wenn er geboren wird und in zwei Welten leben muss, die er kennt, aber doch nicht kennt. Wenn er in zwei Heimaten lebt, von denen er keine besitzt. Wenn er an jedem Ort das Gefühl hat, als wäre er zu Hause, und dennoch bis in alle Ewigkeit fremd bleibt. Nur die Kunst kann mit ihrer eigenen Sprache diese Welten einander nähern bringen und damit eine neue Welt, eine neue Heimat erschaffen.

    Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 16-18:00
  •  

    Walter Klug

     

    Schmuck & Graphik

     

    Am 21. April 2017 zeigt Walter Klug zwei Seiten seines künstlerischen Schaffens.

     

    Mo-Fr 16 -18 Uhr und Samstag, 11:00-13:00
  •  

    veroniKATZEkova

     

    ein Auswahl der CDoupbles series (2013-2017)

     

    Dienstag bis Freitag, 14:00 -18:00, Samstag: 10:00 - 14:30
  •  

    ERASMUS + II                                                                                 Vernissage

     

    Kroatische SchülerInnen praktizieren bei Steirischen KünstlerInnen

     

    12. bis 25. Februar 2017 

    Abschlusspräsentation und Vernissage: Freitag, 24.2.2019, 19 Uhr, Galerie Centrum

     

    Dieses ERASMUS+ Projekt wurde 2016  zum ersten Mal in Graz erfolgreich durchgeführt. Es war ein herausragender Start eines außergewöhnlichen Kulturaustausches.

  • Friederike Schwab


    GEDICHTE -RÜCKVERWANDELT


    Die Texte von Gertrude Grossegger inspirierten Friederike Schwab zur künstlerischen Arbeit. Beide, Gertrude Grossegger und Friederike Schwab, kamen überein, die entstandenen Bilder zugleich mit einer Lesung zu präsentieren. Die Texte wie die Bilder entwickeln eine sinnlich erfahrbare Lebenswelt.

    Mittwoch, Donnerstag, Freitag, 16 -18 Uhr
  • Die SchülerInnen der Waldorfschule Karl Schubert, Graz/Ries laden zur Vernissage "8 aus 12" in die Galerie Centrum.

     

    Unter der Anleitung und künstlerischen Begleitung von Mag. Klaus-Dieter Zimmer sind die Werke der Schüler_innen Ivana Achberger, Doris Hauk, Elias Lang, Felix Lindner, Melania Murat, Anja Nickel, Elisa Ruhri, Philipp Sippel zu sehen.

     

    In diesem Schuljahr 16/17 widmeten wir uns dem großen Thema "inszenierte Figur, Figur im Dialog".

     

    nach Vereinbarung unter 0650 3016071