Wie wichtig ist Kunst? Viele Fragen öffnen sich in dieser außergewöhnlichen Zeit. Sollten sich nicht alle Menschen Gedanken machen, wie wichtig ihnen Kunst ist und welchen Stellenwert sie in unserem Leben hat?

Deshalb möchte die Sezession mit diesem Titel einen Aufruf an die Öffentlichkeit richten und die Kunst nicht stolpern lassen.

Begrüßung : Helga Hudin

Zur Ausstellung spricht: Dr. Tanja Gurke (Kuratorin, Kunsthistorikerin)

Freitag, 6.11.2020:  Ausstellungspräsentation und Eröffnung: 18:00-20:00

3 Tage hence
MO-Fr 16 -18 Uhr , Sa 10:00-12:00 und nach Vereinbarung unter 0664 366 9295

Renata Schwarzbauers Oeuvre konzentriert sich auf Landschaften, die in ihrer Fragmentierung und Imagination eine einzigartige Wahrnehmung von Strukturen und Schichten möglich macht. Vordergründiges wird hintergründig und umgekehrt. Leerräume werden geschaffen, um letztlich innere Geometrien von Landschaften freizulegen und neue Sichtweisen zu ermöglichen.

1 Monat 2 Wochen ago
Sa-So 10 -14 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 6200164

Ausstellung der Sogetsu Study Group Graz

2 Monate 1 Woche ago
Samstag, 10:00-18:00; Sonntag 10:00 -17:00 und nach Vereinbarung unter 0676 9315222

zur Information:
aus Gründen von COVID-19 findet keine Vernissage statt.
Die Ausstellung beginnt am 25.  September 2020 um 17:00 und kann bis 20:00 besucht werden. Die Künstler_in sind vor Ort. Besuch ist nur mit MN-Schutz möglich. In den Galerieräumen dürfen sich nicht mehr als 10 Gäste plus Künstler_innen und Personal aufhalten.

3 Wochen 2 Tage ago
Mi-Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 7305366
Klaus Pitter und Werner Karl Haidenhofer, zwei Mitglieder der Vereinigung bildender Künstler Steiermark, präsentieren, mit viel Humor und Ironie, feine kritische Beobachtungen, mit meisterlicher Feder gezeichnet, Ausschnitte aktueller und wichtiger Ereignisse unsere Zeit.
1 Monat 3 Wochen ago
Mi-Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 5544027

Keep distance – dieser zentralen Aufforderung der letzten Monate können sich auch die Protagonisten in Josef Niederls neuen Bildern nicht entziehen. Menschen sind das zentrale Thema der Arbeiten von Josef Niederl. Diesmal weisen Hände dem Betrachter zurück, fragende Blicke spiegeln das Ungewöhnliche dieser eingeschränkten Art der Begegnung wider, die neue Distanz fällt schwer. Momente der Einsamkeit sind Teil des Lebens – die Regeln der letzten Monate wirken jedoch wie ein Katalysator oder Brennglas und verstärken so manche Wahrnehmung.

Eröffnung : Johann Baumgartner

3 Monate ago
Mi-Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 87422331

Gemeinschaftsausstellung des Vereins  Atlelier Yin Yang -Galerie Centrum 


"Blöd-Sinn"

 

Ausgehend vom Beethoven Jahr.; Beethoven war taub, aber nicht selbstverschuldet. Mit einer Art innerem Ohr konnte er trotzdem weiter komponieren. Im Deutschen kommt das Wort „dumm“ vom althochdeutschen „tump“, das „taub“ bedeutet. Im Sinne von: „Etwas nicht hören wollen.“ 

3 Monate 3 Wochen ago
Mi-Fr 16 -18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676 7305366