MONOCHROME WELTEN

Wir sind heute von bunten Bildern in Werbung und Medien überschwmmt, deshalb bevorzugen viele Künstler und Künstlerinnen reduzierte Arbeitsweisen. Schon im 20. Jhdt. zeigten Malewitsch mit seinem schwarzen Quadrat und Yves Klein mit seinem berühmten Blau extreme Positionen der monochromen Malerei. Die Mitglieder der Sezession Graz präsentieren in diesem Sinn monochrome künstlerische Arbeiten, die trotzdem viele Farbwelten Ton in Ton enthalten. (Mag. Renate Polzer)

Begrüßung: Helga Hudin

Zur Ausstellung spricht: Mag. Renate Polzer

Vernissage: 
Dienstag, 20. Juni 2017, 19:30 Uhr
Dauer der Ausstellung: 
Dienstag, 27. Juni 2017
Öffnungszeiten: 
Montag -Freitag von 16:00-18:00. Samstag von 11:00 -13:00 und nach Vereinbarung: 0699 81462057 oder 0664 3669295