LINDA LEEB - "Imaginäre Architektur"

Objekte - Bilder - Skulpturen

 

Diese Ausstellung ist die thematische Weiterführung meiner bisherigen Auseinandersetzung einerseits mit getragenen Kleidern andrerseits mit Röntgenbild-Grafiken (ergänzt durch Bilder und Skulpturen). Dabei erzeugen die raumgreifenden Objekte den Eindruck, der die imaginäre Architektur transparent erscheinen lässt.

 

Als Nebeneffekt zur künstlerischen Aussage:

Sowohl das Kleiderobjekt als auch die Röntgenbild-Grafik-Wand sind mit gebrauchtem, zum Wegwerfen bestimmten Material gearbeitet.

Als Bildträger reduzieren sie somit ein „zu viel“ an Material.

Der Recycling-Gedanke wird hervorgehoben.

Sie stellen somit indirekt den Kampf gegen die Wegwerfgesellschaft dar und

sprechen somit einen sozialpolitischen Aspekt an.


Zur Ausstellung spricht StR. a.D. Karl Heinz Herper.


FINISSAGE der Ausstellung: Sonntag, 4. Oktober 11:00 Uhr!

Vernissage: 
Donnerstag, 17. September 2015, 19:30 Uhr
Dauer der Ausstellung: 
Sonntag, 4. Oktober 2015
Öffnungszeiten: 
Mi - Fr 16 -18, Sa 11-13 Uhr und nach Vereinbarung unter 0676-7253 970 oder 0699-8146 20579-81462057